SitemapKontakt

Niedersächsischer Geschichtslehrer Verband

Ehrenmitglieder

OStD' i.R. Brigitte Netzel

Frau Brigitte Netzel, früher OStD' an der Elsa-Brändström-Schule in Hannover und Vorsitzende der Henning von Burgsdorff Stiftung, erhielt auf dem Tag des Geschichtslehrers in Hannover am 6. November 2003 in Anerkennung ihrer jahrelangen Arbeit als Vorsitzende des VGD, Landesverband Niedersachsen, und als Vorsitzende der Burgsdorff-Stiftung eine Urkunde, die ihr die Ehrenmitgliedschaft des Verbandes der Geschichtslehrer in Niedersachsen verlieh.

Brigitte Netzel war von 1993-2003 erste Vorsitzende des Verbands der Geschichtslehrer in Niedersachsen und hat in dieser Funktion zahlreiche Tagungen zu historischen Fragen organisiert und  die Vertretung des Faches gegenüber Bürokratie und Öffentlichkeit wahrgenommen.

Im Jahr 1999 wurde sie Gründungsvorsitzende der Henning von Burgsdorff Stiftung zur Förderung des Geschichtsunterrichts.

 

 

Ehrenvorsitzender OStD i.R. Dr. Martin Stupperich

Martin Stupperich war von 2002 bis 2013 Vorsitzender des Niedersächsischen Geschichtslehrerverbandes.

Nach dem Abitur 1963 in Münster und einem Werksemester beim Evangelischen Studienwerk Villigst studierte er Theologie, Geschichte, Philosophie und Pädagogik in Tübingen, Göttingen und Erlangen. Er promovierte 1971 mit einem Thema zur Reformationsgeschichte (Osiander in Preußen. Berlin 1973). Nach einer Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Reformationsgeschichtlichen Forschungsinstitut in Erlangen begann er das Referendariat am Studienseminar Hildesheim und unterrichtete am Gymnasium Andreanum sowie in der Folgezeit an der Robert-Bosch-Gesamtschule und  am Gymnasium Alfeld. Von 1992 bis 2009 leitete er das Gymnasium Leibnizschule in Hannover.

Seit 1973 war er u.a. Fachmoderator für Ev. Religion an Gesamtschulen und Mitglied der Rahmenrichtlinienkommissionen sowohl für Religion als auch für Geschichte, erarbeitete Leitfäden und Unterrichtsmodelle und war in der Lehrerfortbildung tätig.

Während der Zeit als Vorsitzender des Niedersächsischen Geschichtslehrerverbandes begann er zugleich die Tätigkeit als Vorsitzender der Henning von Burgsdorff Stiftung zur Förderung des Geschichtsunterrichts, die sich für eine Kultur der Anerkennung durch Auszeichnung guter Lehrerleistungen einsetzt. 2008 gründete er den Verein ForscherGeist e.V., der Schülerprojekte in Kooperation von Schule und Hochschule vermittelt.

Er ist Schulbuchautor und veröffentlichte zu kirchen- und zeitgeschichtlichen sowie didaktischen Themen.

Martin Stupperich ist verheiratet, hat drei Kinder und drei Enkel.

Ein Verzeichnis der Schriften Martin Stupperichs finden Sie HIER.